Blog & Mehr…
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  
Blu-Ray der Woche

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Mein YouTube Kanal

DC auf Facebook

Conjuring

DCTV – Folge 130: Filmwoche 05/2018

Starts am 01.02.2018

nix

Weitere Starts:

Maze Runner 3 – Die Auserwählten in der Todeszone

Die Reihe ging an mir bisher komplett vorbei, weshalb ein Kinobesuch auch nicht sinnvoll ist. Hier wird wohl nahtlos an den Vorgänger angeschlossen und wenn man dem Trailer glauben darf, geht es auch ordentlich flott zur Sache.

Für zu Hause merke ich mir die Trilogie mal vor. Schon allein aus dem Grund, dass man hier gar nicht erst versucht hat, auch einer Buchtrilogie mehr als drei Filme zu machen.

Der seidene Faden

Paul Thomas Anderson hat schon ein paar Filme gemacht, die zu meinen Lieblingen zählen. Boogie Nights und Magnolia fand ich grandios aber dann wurde es etwas schwächer. Mit There will be Blood konnte ich noch was anfangen aber The Master und erst Recht Inherent Vice fand ich sehr mühsam.

Der seidene Faden ist auch kein Film, der mich vom Thema her interessiert und ich befürchte dass auch hier Anderson nicht das Tempo bietet, dass seine ersten Filme hatten. Eine kleine Besonderheit gibt es aber noch in Form von Ausnahmedarsteller Daniel Day Lewis, der hier zum letzten Mal eine Rolle übernommen hat. Er gab ja kürzlich bekannt, nicht mehr als Schauspieler arbeiten zu wollen und Der seidene Faden sein letzter Film sei. Eigentlich doch ein Grund, mal reinzuschauen.

Blu-Rays der letzten Woche

Atomic Blonde

Amerikanische Filme, die in Berlin spielen, scheinen immer beliebter zu werden. Was nicht immer heißt, dass sie auch dort gedreht werden. Im Falle von Atomic Blonde, der im Jahr 1989 spielt, hat man sich für Budapest entschieden, weil es dort wohl heute so aussieht wie im Berlin Ende der 80er Jahre.

Der Film spielt zur Zeit des Falls der Mauer, bzw. kurz davor. Es geht um eine britische Agentin, die eine gestohlene Liste mit Namen von Geheimagenten wiederbeschaffen soll. Daran sind natürlich noch andere interessiert und in Berlin wimmelt es zu dieser Zeit nur so von Agenten von allen möglichen Geheimdiensten.

Einen ultraspannenden Agententhriller sollte man nicht erwarten, aber neben einigen richtig guten Actionszenen, der für diese Art von Filmen nötigen Härte und ein paar sehr guten Darstellern bekommt man einen recht unterhaltsamen Actionthriller geboten bei dem man nicht immer weiß, wer gerade mit offenen Karten spielt.

Annabelle 2

Das Conjuring Filmuniversum bekommt hier schon seinen vierten Film spendiert. Die Puppe Annabelle war ja Thema des ersten Films und offenbar so beliebt, dass sie einen eigenen Film spendiert bekommen hat. Der war wohl erfolgreich genug um einen weiteren Solo Film zu produzieren. Annabelle 2, der im Original den Zusatztitel Creation trägt, ist allerdings keine Fortsetzung sondern die Vorgeschichte darüber, wie die mörderische Puppe entstanden ist.

Und die ist sowohl dramatisch als auch gruselig. Ein Puppenmacher hat mit seiner Frau und seiner Tochter eine Autopanne. Dabei wird die Tochter von einem anderen Auto überfahren und stirbt. Seit dem passieren in ihrem Haus immer wieder merkwürdige Dinge und die Eltern glauben, dass es sich um den Geist ihrer verstorbenen Tochter handelt. Dieser bittet sie eines Tages darum sich in eine vom Vater gebaute Puppe einnisten zu dürfen womit die Eltern einverstanden sind.

Allerdings hat der Geist nur vorgetäuscht die Tochter zu sein und ist in Wirklichkeit ein böser Dämon auf der Suche nach einem Wirtskörper. Die Puppe wird in einen Kleiderschrank gesperrt und Schrank und Haus werden von einem Priester gesegnet. Die Gefahr scheint gebannt.

Ein paar Jahre später bieten sie einer Nonne und ein paar Waisenkindern an, vorübergehend in dem großen Haus zu leben, nachdem ihr Waisenhaus geschlossen wurde. Obwohl die Kinder darauf hingewiesen wurden. Dass ein bestimmtes Zimmer im Haus tabu ist, kommt es dazu dass der Schrank mit der Puppe geöffnet wird und der Dämon entweichen kann. Damit fängt das Grauen wieder an.

Annabelle 2 setzt natürlich auch auf die üblichen Schockeffekte, punktet aber im Vergleich zu Vorgänger mit einer interessanteren und auch dramatischeren Geschichte. Die zum Teil hervorragenden Darsteller, vor allem bei den Kindern, tun ihr übriges. Ein gelungener Grusel/Horror/Drama Schocker der neben der Puppe auch auf eine weitere Figur eingeht, die im Conjurig Universum für frischen Wind sorgen wird. Einer Nonne.

DCTV – Folge 070: Filmwoche 44/2016

Starts am 03.11.2016

Leider nix für mich dabei.

Blu-Rays der letzten Woche

Falling Skies Staffel 5

falling_skies_5Alle schönen Dinge gehen mal zu Ende und so ist die fünfte Staffel der Science Fiction Serie über eine Alien Invasion dann auch die letzte. Bei vielen Serien wünscht man sich ja irgendwann, dass es endlich mal Schluss ist und auch bei Falling Skies gab es während der dritten und vierten Staffel immer mal wieder ein paar Hänger. Auch die Einführung von immer neuen Alien Rassen hat eher den Eindruck erweckt das den Machern die Ideen fehlen um mit dem vorhandenen Material eine weitere Staffel zu füllen.

Leider zieht sich auch die finale fünfte Staffel wieder etwas. Gerade der Handlungsstrang um den Serienfiesling Pope der hier endgültig eskaliert, lenkt etwas von der eigentlichen Aufgabe ab. Denn die ist, die Außerirdischen endgültig zu besiegen. Ob das gelingt, will ich hier natürlich nicht verraten aber im Vergleich zu anderen Schlachten in der bisherigen Serie wirkt das Finale für meinen Geschmack etwas zu simpel.

Trotzdem hat mich die letzte Staffel, und auch die gesamte Serie, gut unterhalten. so dass ich dann doch sagen muss: „Ach schade, schon zu Ende.“

Conjuring 2

conjuring2Fortsetzungen von Horror Filmen haben den Ruf, schlechter wie das Original zu sein. Das trifft auf die Conjuring Reihe zum Glück nicht zu. Zwar gibt es hier nun erst den zweiten Teil aber mit Annabelle hatte man nach dem Erfolg von Teil eins schon mal eine Art Vorgeschichte erzählt. Diese musste ohne das Ehepaar Warren auskommen, die aber hier wieder dabei sind.

Dieses Mal führt es die beiden Wissenschaftler für paranormales nach London. Dort sollen sie für die Kirche überprüfen, ob es sich bei einem Mädchen dass sich ungewöhnlich benimmt um Besessenheit handelt. Erst wenn das bestätigt wird, darf die Kirche der Familie helfen. Leider kann man zur Geschichte nicht mehr sagen, da es die Überraschungen verderben würde.

Conjuring 2 ist eine richtig gute Fortsetzung geworden die trotz der für dieses Genre ungewöhnlichen Länge von 134 Minuten zu keiner Zeit langatmig wird. Zwar nimmt man sich außerordentlich viel Zeit, die Figuren alle einzuführen, aber das schadet dem Film in keinster Weise. Die richtigen Horror/Schockmomente sind zwar nicht ganz so reichlich wie beim Spin-Off Annabelle aber dafür gut platziert und aufgebaut.

Wem der erste Teil gefallen hat, darf hier ruhigen Gewissens zugreifen denn mir hat Teil 2 sogar noch ein wenig besser gefallen als der ohnehin schon gute Vorgänger.

X-Men: Apocalypse

x-men_apocalypseDie junge Generation der X-Men ist nun in ihrem dritten Film in den 80er Jahren angekommen. Hatte man im zweiten Teil noch eine Mischung aus der alten und der jungen Truppe gemacht, müssen die jungen nun wieder alleine den ganzen Film stemmen.

Trotzdem wirkt die Geschichte um den tausende von Jahren alten Supermutanten Apocalypse schon ein wenig überfrachtet. Neben den bereits bekannten Figuren klopfen an der Schule für Hochbegabte wieder einige neue Mutanten an, die natürlich auch ihre Auftritte haben wollen.

Mich persönlich hat es ja am meisten gefreut, dass der Nightcrawler wieder dabei ist, obwohl mir die ältere Version aus X-Men 2 ein wenig besser gefallen hat. Auf jeden Fall gibt es wieder einiges an Superkräften zu bestaunen und man erfährt endlich, wie Charles Xavier zu seiner Glatze kommt. J

X-Men Apocalypse spaltet sicher die Fangemeinde was man auch an den sehr gemischten Kritiken sieht. Ich persönlich würde ihn bei den drei neuen X-Men Filmen auch auf den letzten Platz stellen wobei das aber nicht heißt, dass der Film Müll ist. Mir haben die beiden Vorgänger eben ein wenig besser gefallen. Wen aber die zu vielen Figuren und die etwas unrunde Erzählweise nicht stört aber dafür richtig gute Spezialeffekte zu schätzen weiß, der darf auch beim dritten Teil der zweiten X-Men (bisher) Trilogie zuschlagen.

DCTV – Folge 056: Filmwoche 24/2016

Starts am 16.06.2016

The Conjuring 2

Mit dem ersten Teil von Conjuring und der Vorgeschichte Annabelle hat die Geisteraustreibungsgeschichte schon zwei sehr ordentliche Filme hervorgebracht. Nun geht es also mit The Conjuring 2 weiter und im Gegensatz zu Annabelle gibt es ein Wiedersehen mit den Warrens aus Teil 1, die ja Experten für paranormales sind.

Auffällig ist, dass der Film mit einer Länge von 134 Minuten deutlich länger ist, wie es im Horrorgenre im allgemeinen üblich ist. Das kann entweder bedeuten, dass man ein Thema unendlich auswalzt, oder sich viel Zeit für die Figuren und eine bedrohliche Atmosphäre lässt. Eine überlange Actionorgie schließe ich von vornherein mal aus und hoffe auf die bedrohliche Atmosphäre.

Wenn The Conjuring 2 die Klasse der beiden anderen Filme hält oder sogar noch toppt, steht einem gruseligen Abend mit Gänsehaut und Erschrecken nichts mehr im Weg.

Blu-Rays der letzten Woche

leider keine…

Beute im Januar 2014

Ich denke zwar als, dass ich etwas vergessen habe, aber es sind wohl wirklich nur 5 Neuzugänge im Januar.

beute_januar_2014

The World’s End

Habe ich hier schon drüber geschrieben.

White House Down

Das gleiche Thema wie schon Olympus has fallen. Terroristen stürmen das Weiße Haus, von dem für Emmerich Verhältnisse am Ende noch relativ viel übrig ist. Gefällt mir etwas besser wie Olympus.

Conjuring – Die Heimsuchung

Einer der besseren Horror-Schocker. Kommt ohne viel Blut und Ekel aus und hat ein paar gut dosierte Schockmomente.

Chroniken der Unterwelt – City of Bones

Wirkt ein bisschen wie eine Mischung aus Twilight und Blade. Könnte schlimmer sein.

Big

Einer der frühen Filme mit Tom Hanks. hat mir schon immer gefallen. Auf der Blu-Ray ist noch eine erweiterte Fassung, die knapp eine halbe Stunde länger geht, welche ich mir aber noch ansehen muss. Auf deutschen Ton muss man bei den zusätzlichen Szenen aber leider verzichten.

Empfehlungen für August 2013 (Kino)

Der eine Monat geht, der andere kommt. Es ist also wieder Zeit für ein paar Tipps für Filme, die man sich in dunklen klimatisierten Räumen ansehen kann.

01.08.2013

Die Schlümpfe 2

Der erste Teil war ja schon ganz ordentlich gemacht und wenns auch im zweiten nicht zu Gaga wird, können die Schlümpfe sicher gut unterhalten.

 Conjuring – Die Heimsuchung

Wieder einmal das typische Gruselfilm Szenario. Ein Haus in dem seltsame Dinge geschehen und jede Menge “gleich wirst du dich erschrecken”-Momente. Hier wird sicherlich das Rad nicht neu erfunden aber wenn die Atmosphäre stimmt, warum nicht.

08.08.2013

Das ist das Ende

Ein paar Hollywood Komiker spielen sich selbst und erleben das Ende der Welt. Klingt lustig.

15.08.2013

The Bling Ring

Sofia Coppola ist ja eher für eine gemächliche Erzählweise bekannt aber hier scheint sie ordentlich Tempo zu machen und zeigt ein paar Jugendliche die in die Häuse von Prominenten einbrechen.

22.08.2013

Nix…

29.08.2013

Und nochmal nix…

Ich bei Twitter