Blog & Mehr…
August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Blu-Ray der Woche

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Mein YouTube Kanal

DC auf Facebook

American Horror Story

DCTV – Folge 072: Filmwoche 46/2016

Starts am 17.11.2016

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Das es nach dem Ende der Harry Potter Filmreihe nicht lange ruhig um den Zauberer mit der Narbe sein würde, war ja zu erwarten. Da es aber mit Ausnahme des achten Buches, was aber nur auf einem Theaterstück basiert, keine weiteren Potter Abenteuer in Buchform gibt, musste man sich etwas anderes überlegen.

Deshalb erzählt man nun die Geschichte des Autors eines Sachbuchs welches im allerersten Harry Potter Roman mal erwähnt wurde. Dieser ist ein Zauberer der auf der ganzen Welt unterwegs ist um magische Wesen zu erforschen. Ein paar davon trägt er auch in seinem Koffer spazieren und die werden versehentlich frei gelassen und machen New York unsicher.

Da das Ganze in den 20er Jahren spielt, wird man kaum jemanden von den bekannten Figuren zu sehen bekommen. Da aber inzwischen schon insgesamt noch vier weitere Filme geplant sind, könnte ich mir durchaus den ein oder anderen Gastauftritt vorstellen. Immerhin werden manche Zauberer auch älter.

Ob das Konzept aufgeht wird sich zeigen und ob ein Harry Potter Film ohne Harry Potter die Massen weiterhin in die Kinos lockt, kann auch noch keiner sagen. Ein Flop wird’s nicht werden.

Blu-Rays der letzten Woche

American Horror Story Staffel 5: Hotel

ahs_5_hotelDie American Horror Story habe ich für mich ja noch nicht so lange entdeckt weshalb ich die Staffeln 1-5 ziemlich schnell hintereinander weg geguckt habe. Daher vergleicht man da schon mal mehr als wenn immer ein Jahr Pause dazwischen ist. Und da die Staffel Nr. 4 (Freak Show) bisher am schlechtesten abgeschnitten hat, war die Hoffnung auf Besserung bei der nun gerade erschienenen fünften Staffel dementsprechend hoch.

AHS Typisch gibt es zunächst mal eine weitere von den anderen Staffeln unabhängige Geschichte, welche dieses Mal ein Hotel als Mittelpunkt hat. In dieses Hotel zieht ein Polizist ein, um einem Serienmörder auf die Spur zu kommen. Im Hotel selber geht nicht alles mit rechten Dingen zu und es wird auch ordentlich gemordet. Hauptsächlich um an frisches Blut zu kommen denn einige der Bewohner sind so etwas wie Vampire, die sich von Blut ernähren. Außerdem muss jeder im Hotel gestorbene als Geist dort weiter umherirren.

Gerade der letzte Punkt erinnert an das Horror Haus in der ersten Staffel auf die hier auch noch an anderen Stellen Bezug genommen wird. Insgesamt fühlt sich Staffel 5 wesentlich runder an und hat auch weniger Folgen die als Lückenfüller dienen. Als Darsteller sind wieder viele bereits bekannte AHS Gesichter dabei die natürlich zumeist andere Rollen übernommen haben. Ein Neuzugang unter den Hauptrollen ist Lady Gaga, die überraschend positiv auffällt.

Insgesamt also eine deutliche Steigerung zur Freak Show und meiner Meinung nach fast mit der bisher besten Staffel (der ersten) gleichzusetzen. Leute die beim Anblick von Blut ohnmächtig werden sollten hier aber einen weiten Bogen herum machen. Allen anderen kann ich den Aufenthalt im Hotel Cortez wärmstens empfehlen.

DCTV – Folge 067: Filmwoche 40/2016

Starts am 06.10.2016

Blair Witch

Nun wird auch die Blair Hexe wieder ausgegraben. 1999 war Blair Witch Project ja ein riesen Überraschungserfolg und hat bewiesen, dass man mit minimalem Aufwand einen extrem packenden Horror Schocker drehen kann. Dass das Ganze vorab noch so aufgezogen wurde als wenn es sich um eine reale Dokumentation handelt, hat den Film noch mehr gepuscht.

Nun gibt es also eine weitere Fortsetzung die etwa 20 Jahre nach dem Original spielen soll. Der nur ein Jahr nach dem Original erschienene zweite Teil wird wohl ignoriert.

Dass man hier natürlich nicht mehr darauf bauen kann, dass die Leute denke, da wäre etwas reales dran, sollte an der Masse an Found Footage Filmen in den letzten Jahren klar sein. Und viel neues wird Blair Witch auch nicht bieten aber der Videokameralook wurde wohl beibehalten und in Verbindung mit Dunkelheit, Wald und lauten Geräuschen kann man die Leute nach wie vor im Kino erschrecken.

Die Insel der besonderen Kinder

Was man aus den bisherigen Kritiken über den neuesten Film von Tim Burton immer wieder heraushört ist so ein Satz wie ’schwärmerisch-verschrobenes Märchen für Erwachsene‘.  Und das ist genau das, was ich endlich mal wieder von einem Tim Burton Film erwarte, der mich seit Big Fish nicht mehr wirklich begeistert hat. Und das ist ja nun auch schon 13 Jahre her.

Der Film basiert wohl auf einer Romanreihe von der es inzwischen bereits drei Teile gibt. Hoffentlich hat man trotzdem erst mal eine an sich abgeschlossene Geschichte gestrickt, die nicht unbedingt eine filmische Fortsetzung benötigt.

Von der Geschichte selber weiß ich nicht viel, da mir auch die Buchvorlage komplett unbekannt ist. Es dreht sich wohl um einen Jungen, der auf eine Insel kommt, in der es eine Art Schule für Kinder mit besonderen Fähigkeiten gibt. Klingt ein bisschen nach X-Men, was aber nix macht. Optisch sieht das Ganze sehr gut aus, nur auf 3D sollte man wohl wenn möglich verzichten. So zumindest einige Stimmen, aber auch das ist ja in letzter Zeit nichts neues mehr.

Blu-Rays der letzten Woche

Trumbo

trumboNach dem zweiten Weltkrieg wurden in Amerika ziemlich schnell aus dem den ehemals verbündeten Sowjets die bösen Kommunisten. Von da an hatte es jeder in den USA der den Kommunismus für was gutes hielt nicht mehr so ganz einfach. Einer von denen war der Drehbuchautor Dalton Trumbo, welcher, wie viele andere, verdächtigt wird, in Filmen kommunistische Propaganda zu verstecken. Das geht sogar so weit, dass einige für längere Zeit inhaftiert werden und anschließend auf einer sogenannten schwarzen Liste gelandet sind, welche es fast unmöglich macht noch in der Filmbranche beschäftigt zu werden. Trumbo aber schreibt trotzdem weiter und bringt seine Drehbücher unter Pseudonymen oder durch andere Autoren in Umlauf. Zwei seiner Geschichten werden sogar mit dem Oscar ausgezeichnet aber zu der Zeit wusste kaum jemanden, dass er die Bücher geschrieben hat. Erst in Stanley Kubricks Spartacus 1960 wurde Trumbo erstmals wieder als Drehbuchautor genannt.

Eine faszinierende Geschichte über ein Amerika im Kalten Krieg dass aus Angst vor den bösen Roten aus dem Osten eine regelrechte Treibjagt veranstaltet hat. Der Film bietet einige sehr gute Schauspielerische Leistungen und erzählt die Geschichte ohne große Längen. Es werden auch einige komische Szenen geboten, wobei die Komik in der Regel dadurch entsteht, wie absurd doch das politische Denken der Amis zu der Zeit war.

American Horror Story IV: Freak Show

american_horror_story_4Da die Qualität der einzelnen Staffeln seit der sehr guten ersten immer ein bisschen nachgelassen hat, war die Hoffnung groß, dass mit Staffel Nr. 4 die Kurve wieder nach oben zeigt. Leider muss ich sagen, dass Freak Show nicht wirklich besser ist. Es ist wie ich finde die bisher schwächste Staffel der Serie, was aber nicht am Thema liegt.

Dieses Mal spielt das Ganze im Jahr 1952 in einer Kleinstadt in der sich eine Art Zirkus niedergelassen hat. Dort treten Leute mit allen möglichen ‚Mutationen‘ auf, weswegen das Ganze auch Freak Show genannt wird. Als in der Stadt einige Morde passieren sind natürlich die Freaks die ersten Verdächtigen.

So richtig Horror kommt während der ganzen Staffel nicht auf. Am ehesten schlägt noch der Clown in der Kerbe, der in den ersten Folgen die Morde begeht. Da wird’s dann immer mal ein wenig gruselig, aber meistens plätschert die Staffel so vor sich hin. Wirklich interessante Charaktere gibt es auch nicht, obwohl es viele Gelegenheiten gegeben hätte. In den letzten Folgen zieht das Tempo zwar wieder etwas an und es gibt auch ein paar Verbindungen zu der zweiten Staffel aber im allgemeinen finde ich, dass Freak Show mit seinen 13 Episoden deutlich zu lang geraten ist.

Bleibt zu hoffen, dass die schon bald erscheinende fünfte Staffel die Kohlen aus dem Feuer holt, was ja einigen Berichten zu Folge auch passieren wird.

DCTV – Folge 062: Filmwoche 33/2016

Starts am 18.08.2016

Suicide Squad

Nach Man of Steel und Batman v Superman Dawn of Justice ist Suicide Squad nun schon der dritte Film von DC der versucht, ein Marvel ähnliches Filmuniversum von Superhelden aufzubauen. Wobei ich nach wie vor sagen, versucht. Das Ganze soll ja ähnlich wie bei den Avengers auf einen Justice League Film hinarbeiten nur dass man blöderweise diesen Film schon als nächstes in Angriff nimmt. Deshalb wirkte schon das kurze Auftreten der anderen JL Mitglieder im letzten BVS Film etwas aufgesetzt.

Nun kümmert man sich aber erst einmal um die böse seite des Universums und lässt mit der Suicide Squad eine Gruppe von Schurken auf die Menschheit los. Diese werden von der Regierung beauftragt eine gefähliche Mission zu erfüllen und als Gegenleistung wird Haftminderung versprochen. Dass aber diese abgedrehten Psychos nicht immer nach den Regeln der Regierung spielen dürfte klar sein.

Was man so im Vorfeld über den Film gehört hat, stimmt nicht unbedingt optimistisch. Die Trailer haben ja Lust auf einen richtig bösen Schurkenfilm gemacht aber wenn man die ersten Kritiken so liest, wurden dem Ganzen im Schneideraum noch gehörig der Zahn gezogen.

So hat man wohl den Joker, der in den Ankündigungen noch eine recht große Rolle gespielt hat, ziemlich gekürzt. Und dabei ist der wohl noch das Highlight des Films. Ben Affleck als Batman hat man wohl auch erst kurzfristig in den Film integriert um überhaupt eine Verbindung zu bekommen.

Wie dem auch sei, Suicide Squad hat Weltweit bisher schon fast 400 Millionen Dollar eingespielt und dürfte sich somit zumindest wirtschaftlich lohnen. Ich hoffe sehr für DC das sie sich endlich einiger werden, was sie eigentlich wollen, dann ein vernünftiges Konzept aufstellen und letztlich auch einhalten. Bisher wirkt das Ganze leider immer noch wie ein Flickwerk und daran wird bestimmt auch die Suicide Squad nichts ändern.

Blu-Rays der letzten Woche

10 Cloverfield Lane

cloverfield_2Hier haben wir es mit einem Film zu tun, der allein durch seinen Titel falsche Erwartungen wecken könnte. Eine wirkliche Fortsetzung zu dem 2008 erschienenen Found Footage Film Cloverfield ist es nämlich nicht. Man kann zwar, wenn man will, eine Verbindung herstellen, aber wenn man das nicht macht funktioniert der Film genauso gut.

Nachdem Michelle sich von ihrem Freund getrennt hat, ist sie mit dem Auto unterwegs. Irgendwann wird sie von einem anderen Auto abgedrängt, überschlägt sich und wacht später angekettet in einem fensterlosen Zimmer auf. Kurze Zeit später stellt sich der ältere Mann Howard vor der sie angeblich gerettet und versorgt hat. Dieser erzählt ihr, dass sie sich in einem Bunker befinden und auf der Oberfläche irgendein Angriff stattgefunden hat der möglicherweise auch die Luft verseucht hat. Michelle glaubt das Ganze nicht so recht und macht sich mit Emmet, einem weiteren geretteten, auf die Suche nach einer Fluchtmöglichkeit.

10 Cloverfield Lane lebt hauptsächlich von der beengenden Atmosphäre und den guten Schauspielern. John Goodman als zwielichtiger Bunkerbesitzer ist endlich mal wieder eine richtig gute Rolle für ihn. Die Auflösung am Ende mag dem ein oder anderen ein wenig zu simpel erscheinen aber irgendwie wollte man dann wohl doch eine Verbindung zu ersten Teil hinbekommen. Ansonsten ein spannender ‚kleiner‘ Film der ohne Probleme zu den Überraschungen des Jahres gezählt werden darf.

American Horror Story Staffel 3: Coven

American_Horror_Story_3Im Internet kommt die dritten Staffel von AHS im allgemeinen noch mal einen Tick schlechter weg als die Zweite. Das kann ich so erst mal nicht unterschreiben. Der Grusel Faktor geht zwar noch weiter zurück und die beengende Atmosphäre von Haus oder Irrenanstalt ist nun komplett weg aber die Geschichte um Hexen, Voodoo, Zombies und Geistern finde ich mal eine willkommene Abwechslung.

Es kommt zwar die ganze Staffel über nicht wirklich Spannung auf, da es selten was ausmacht wenn jemand stirbt ;-), aber die Grundidee an sich mit dem Hexenzirkel und der Suche nach einer neuen Oberhexe finde ich nicht schlecht.

DCTV – Folge 061: Filmwoche 32/2016

Starts am 11.08.2016

Teenage Mutant Ninja Turtles 2

Wer mich kennt weiß, dass ich die Turtles mag und auch die letzte Neuverfilmung gar nicht so unlustig fand. Klar hatte der nicht den Charme der alten Filme und alles war eher auf schnelle Action getrimmt, aber da hatte ich doch viel schlimmeres befürchtet.

Das sahen wohl die Zuschauer ähnlich und so spielte der Film genug ein um eine Fortsetzung zu rechtfertigen. Am Konzept wird sich nicht wirklich was ändern und mit Bebop und Rocksteady führt man auch noch gleich zwei altbekannte ‚Freunde‘ ein.

Sicher kein Film für mich fürs Kino aber zu Hause werde ich den, wie auch schon den ersten Teil, sicherlich mal anschauen.

Blu-Rays der letzten Woche

American Horror Story Staffel 1 + 2

american_horror_1Diese Serie ging an mir bisher komplett vorbei, obwohl ich sowas ja mag. Bisher gibt es fünf Staffeln, von denen ich der ersten beiden nun endlich gesehen habe. Vorab anzumerken ist noch, dass es keine Staffelübergreifende Handlung gibt, aber Schauspieler die in anderen Rollen wiederkehren.

In Staffel 1 zieht eine Familie in ein Haus, in dem seltsame Dinge vor sich gehen. Es kommt raus, dass die Personen, die dort gestorben sind, als Geister weiterleben. Und wie bei allen Geistern gibt es gute und böse.

Der erste Staffel ist extrem spannend und durch immer wieder eingebaute Rückblenden wird nach und nach aufgeklärt, was in dem Haus so alles bisher passiert ist.

american_horror_2Staffel 2 mit dem Untertitel Asylum kann da leider nicht ganz mithalten. Das Ganze spielt diese Mal in einer Irrenanstalt und wie schon in Staffel 1 nutzt man verschiedene Zeitebenen um den Ort zu erklären. Schlecht ist das Ganze nicht und auch der Härtegrad wurde etwas angehoben aber zuweilen zieht sich das Ganze etwas zu sehr in die Länge. Vielleicht hätte man statt 13 nur 10 Folgen machen sollen. Das hätte die Geschichte etwas komprimiert.

Lediglich der Erzählstrang über die angebliche Anne Frank, die einen der Anstaltsärzte als Ex Nazi aus Auschwitz wiedererkennt, bringt da etwa zur Hälfte mal eine nette Abwechslung mit rein.

Diese negativen Punkte reichen zwar nicht aus, um daraus wirklich eine schlechte Serie zu machen aber im Vergleich zu der genialen ersten Staffel ist Nummer Zwei schon eine kleine Enttäuschung.

Batman v Superman: Dawn of Justice (Ultimate Edition)

batman_v_supermanObwohl viele bereits die Kinoversion holprig und trotzdem langweilig fanden, wird jetzt noch mal eine um 30 Minuten verlängerte Version fürs Heimkino nachgeschoben. Somit kommt das Mamutwerk nun auf eine Gesamtlänge von stolzen 3 Stunden. Als einer, der die Kinoversion gar nicht mal so schlecht gefunden hat muss ich sagen, dass das zusätzliche Material den Film durchaus noch ein bisschen kompletter erscheinen lässt. Sicher dauert es jetzt noch mal ein paar Minuten länger bis es endlich richtig zur Sache geht, aber mir hat diese ruhige Herangehensweise eigentlich ganz gut gefallen.

Was leider auch in der langen Version zu kurz kommt, ist der Humor. Natürlich darf man hier keinen Sprüche klopfenden Ant-Man oder Deadpool erwarten aber das Ganze ist zum Teil so grimmig und deprimierend, dass ein Spruch wie „Ich dachte sie gehört zu dir“ schon fast wie ein Fremdköper wirkt.

Was in dieser Version auch nicht besser wird ist das kurze vorstellen der weiteren Figuren der Justice League. Das sieht immer noch so aus, als würde man sie mit aller Gewalt mal kurz zeigen wollen. Da hätten es ein paar versteckte Hinweise in Form von Symbolen ohne die bewegten Bilder auch getan. Das hätte ich mir alles für den Justice League Film aufgehoben bei dem ich eh ein wenig Zweifel habe, ob die das mit die vielen Figuren halbwegs vernünftig hinbekommen. Da hapert’s im DC Universum ja noch gewaltig. Es wurde halbherzig angefangen, dann wild umher geplant und jetzt soll ganz schnell ein Film nach dem anderen rausgehauen werden. Also da können die sich bei der Konkurrenz von Marvel noch eine ganze Menge abgucken.

Ich bei Twitter