Blog & Mehr…
Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Blu-Ray der Woche

Loving Vincent

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Mein YouTube Kanal

DC auf Facebook

Deadpool 2 (Kino)

Wer den ersten Deadpool Film gesehen hat, weiß was ihn hier erwartet. Denn an dem Konzept wurde nicht wirklich geschraubt. Und das ist Fluch und Segen zugleich.

Zwei Jahre sind seit dem ersten Film vergangen und Wade Wilson alias Deadpool ist auf der ganzen Welt unterwegs um Kriminelle zu stoppen. Einer dieser Typen sinnt auf Rache und tötet Wades Freundin Vanessa. Aber auch, wenn er den Mörder erledigen konnte hat Wade so gar keinen Bock mehr auf Leben und versucht sich umzubringen.

Dies ist aber aufgrund seiner Selbstheilungskräfte nahezu unmöglich und selbst als er sich in Stücke sprengt, kommt sein X-Men Kumpel Colossus und flickt ihn wieder zusammen. Dieser bietet ihm dann auch an, bei den X-Men einzusteigen und prompt gibt es den ersten Einsatz.

Der Mutanten Junge Russel hat von den Misshandlungen in dem Waisenhaus in dem er lebt die Schnauze voll und will dort alles und jeden abfackeln. Deadpool kann den Jungen beruhigen, tötet dabei aber einen Betreuer woraufhin er und der Junge verhaftet werden.

In das Hochsicherheitsgefängnis in welches die beiden gebracht werden, bricht kurze Zeit später ein Typ aus der Zukunft namens Cable ein, der den Jungen umbringen will. Um diesen zu beschützen gründet Deadpool die X-Force, eine Gruppe von Mutanten mit unterschiedlichen Kräften.

Die Fortsetzung von Deadpool ist wieder ein großer Spaß geworden. Natürlich muss man diese Art von Humor mögen da der schon mehr als schwarz ist. Wie auch schon im ersten Teil hält man sich auch in Sachen Blut und Innereien nicht zurück.

Den Stil, dass Deadpool weiß, dass er in einem Film spielt und manchmal direkt ins Publikum spricht hat man beibehalten. Das und die ganzen Sprüche nutzen sich natürlich etwas ab und wirken nicht mehr so neu und frisch wie beim ersten Teil. Da war man überrascht darüber, und hier erwartet man es schon. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass man auch genau das bekommt.

Der Film nimmt sich auch in den dramatischsten Szenen nicht wirklich ernst, was bestimmten Szenen ein wenig die Spannung nimmt. Das und die kleinen Abnutzungserscheinungen sind dann auch schon das Einzige, was ich ein wenig kritisieren würde und während des Abspanns kommen noch mal ein paar richtige Knaller Szenen.

Ich bei Twitter