Blog & Mehr…
März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Blu-Ray der Woche

Loving Vincent

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Mein YouTube Kanal

DC auf Facebook

DCTV – Folge 136: Filmwoche 13/2018

Starts am 29.03.2018

Leider keine für mich.

Weitere Starts:

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Mein Fall war Jim Knopf noch nie und auch mit der Marionettenversion konnte ich nicht viel anfangen. Nun also eine Realverfilmung des Michael Ende Buches mit viel Geld und vielen digitalen Effekten. Sieht optisch gar nicht so schlecht aus und dürfte auch sein Publikum finden. Nur mich eben nicht.

Blu-Rays der letzten Woche

Kingsman 1+2

Das Erscheinen des zweiten Kingsman Films habe ich zum Anlass genommen, mir diese Reihe mal genauer anzusehen. Wobei man bei zwei Filmen noch nicht von Reihe sprechen kann. Kingsman erzählt von einem besonderen Geheimdienst mit speziell ausgebildeten Agenten die auch technische Spielereien zur Verfügungen haben bei denen selbst James Bond neidisch wird.

Während der erste Teil viel von der Ausbildung zeigt erfährt man im zweiten Teil, dass es nicht nur eine Kingsman Organisation weltweit gibt. Man sollte aber nicht den Fehler machen und einen Agententhriller erwarten. Kingsman ist in erster Linie ein überdrehten Actionspektakel mit einer riesigen Portion ‘schwarzem’ Humor. Hier sollte man auf keinen Fall fragen, ob das was man gerade sieht in irgend einer Form realistisch ist. Das verdirbt nur den Spaß.

Ich habe mir beide Teile am Stück angesehen und muss sagen, dass Teil Eins mir doch um einiges besser gefallen hat. Obwohl auch der zweite ein paar herrliche schräge Szenen hat, ist der erste doch um einiges runder. Gute Unterhaltung sind aber beide Teile.

Mord im Orient Express

Ein Film, bei dem ich zwei Anläufe gebraucht habe. Vorweg ist es hier sicherlich von Vorteil, wenn man weder den Agatha Christie Roman noch die bisherigen Verfilmungen kennt. Der Film spielt bis auf den Anfang größten Teils im Zug bzw., in nächster Umgebung dazu und besteht hauptsächlich aus Zeugenbefragungen und Indiziensuche. Dass das nicht gerade Actiongeladen ist sollte klar sein und so muss man diese ruhige Art von Filmen mögen um am Mord im Orient Express gefallen zu finden.

Optisch und schauspielerisch ist der Film fantastisch und wenn man spaß am miträtseln hat, ist man hier genau richtig. Da der Film komplett auf die überraschende Lösung des Falls hinarbeitet, ist die Spannung natürlich dahin, wenn man das Ende bereits kennt. Wer es nicht kennt und sich von der ruhigen Erzählweise nicht abschrecken lässt, darf gerne mal einen Blick riskieren.

Fack Ju Göhte 3

Hier gibt es eigentlich gar nicht viel zu sagen. Die Geschichte rund um die etwas dämliche Abi Klasse geht in die dritte, und wahrscheinlich letzte Runde. Originell war das noch nie, hatte aber zumindest im ersten Teil etwas frisches.

Dieses Mal muss das Gymnasium vor der Schließung gerettet werden, was aber im Grunde egal ist. Die Story dient wieder mal nur als Aufhänger zu diversen mal mehr und mal weniger lustigen Szenen. Man versucht zwar auch ab und zu mal ein wenig ernster zu werden, wie z.B. beim Thema Mobbing, torpediert das aber noch im selben Atemzug wieder mit zum Teil wirklich dämlichem Humor.

Ein paar wirklich lustige Szenen sind zwar dabei, das reicht aber nicht um einen zwei Stunden Film wirklich gut zu finden.

Ich bei Twitter