Blog & Mehr…
Februar 2016
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29  
Blu-Ray der Woche

Loving Vincent

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Mein YouTube Kanal

DC auf Facebook

Oscars 2016

UPDATE:

So, das wars mal wieder. In 12 von 24 Kategorien richtig getippt. Also genau die Hälfte. Da war ich schon schlechter, aber auch schon besser. Bei Mad Max habe ich ja meistens richtig gelegen, aber ich hätte nicht gedacht, dass er in so vielen Kategorien abräumt. Mit 6 Preisen ist er sogar Gewinner des Abends. Gefolgt von dem ernüchternden Ergebnis von The Revenant mit 3 Preisen. Wenigstens kann Leo endlich mal einen Goldjungen mit nach Hause nehmen.

Der Marsianer ging trotz 7 Nominierungen leer aus, genauso wie Carol mit 6 und Star Wars 7 mit 5 Nominierungen. Eine Überraschung war der Oscar an Spotlight für den besten Film, der nur noch in einer weiteren Kategorie gewinnen konnte. Das gab es auch noch nicht so oft.

Ansonsten gingen die Preise meiner Meinung nach in Ordnung…mit Ausnahme des besten Filmsongs. Die haben es doch tatsächlich fertig gebracht, einen der miesesten Bondsongs aller Zeiten auszuzeichnen. Das konnte einem fast den ganzen Abend versauen.

Die Show an sich dümpelte leider häufig so vor sich hin und war trotz strikt eingehaltener Dankesreden Zeitbegrenzung länger wie so manche Zeremonie in den letzten Jahren. Chris Rock als Moderator hat natürlich bei jeder Gelegenheit die schwarz/weiß Debatte auf die Schippe genommen, war aber für mich durch die schnelle, quiekende Stimme nicht immer so leicht zu verstehen.

****

In ein paar Stunden geht’s los. Dann feiern sich die Amis aus der Filmindustrie wieder selbst. Auch wenn die in den letzten Jahren bei den Preisvergaben nicht immer an Glaubwürdigkeit gewonnen haben, so gab es doch immer mal wieder goldene Männchen, die zu Recht vergeben wurden. Mal schauen, wie es in diesem Jahr ausgeht.

Immerhin gab es ja schon im Vorfeld einigen Trubel wegen der geringen Anzahl an dunkelhäutigen Nominierten. Zukünftig soll es da wohl auch eine Quote geben, was ich persönlich überhaupt nicht gut finde. Und das nicht nur bei so einer Preisverleihung. Wenn jemand für etwas die meisten Stimmen bekommt, weil ihn eben die meisten am besten fanden, dann soll er den Preis, Job oder was auch immer auch bekommen. Warum sollte ich den dann übergehen und den Zweitplatzierten nehmen, nur weil er anders pigmentiert ist. Wenn ich der Zweitplatzierte wäre, käme ich mir ziemlich blöd dabei vor.

Aber genug Politik. Kommen wir zu den Nominierungen und meinen Tipps. Wie jedes Mal habe ich natürlich lange nicht alle Filme gesehen und deshalb gerne mal ins Blaue getippt. Zum Teil habe ich auch die bereits vergebenen Preise der letzten Wochen oder Buchmacher Quoten mit einbezogen.

Die größte Überraschung für mich waren die vielen Nominierungen von Mad Max: Fury Road. Sicherlich ein guter Nonstop Actionfilm mit klasse Optik, der bestimmt den ein oder anderen Oscar in den technischen Kategorien bekommen wird aber für mich bestimmt nicht zu den besten Filmen des letzten Jahres gehört. Trotzdem gehe ich mal von aus, dass der sich zusammen mit The Revenant um die Krone für die meisten Preise streitet.

Actor in a Leading Role

Ein anderer als Leo kommt hier eigentlich nicht in Frage aber es würde mich auch nicht sonderlich überraschen, wenn der arme wieder übergangen wird.

  • Bryan Cranston (Trumbo)
  • Matt Damon (The Martian)
  • Leonardo DiCaprio (The Revenant)
  • Michael Fassbender (Steve Jobs)
  • Eddie Redmayne (The Danish Girl)

Actor in a Supporting Role

Hier ist Sylvester Stallone die große Überraschung und da er auch schon den Golden Globe bekommen hat, ist ein Oscar nicht ganz unwahrscheinlich.

  • Christian Bale (The Big Short)
  • Tom Hardy (The Revenant)
  • Mark Ruffalo (Spotlight)
  • Mark Rylance (Bridge of Spies)
  • Sylvester Stallone (Creed)

Actress in a Leading Role

  • Cate Blanchett (Carol)
  • Brie Larson (Room)
  • Jennifer Lawrence (Joy)
  • Charlotte Rampling (45 Years)
  • Saoirse Ronan (Brooklyn)

Actress in a Supporting Role

  • Jennifer Jason Leigh (The Hateful Eight)
  • Rooney Mara (Carol)
  • Rachel McAdams (Spotlight)
  • Alicia Vikander (The Danish Girl)
  • Kate Winslet (Steve Jobs)

Animated Feature Film

  • Anomalisa
  • Boy and the World
  • Inside Out
  • Shaun the Sheep Movie
  • When Marnie Was There

Best Picture

Ich habe nur drei dieser Filme gesehen und ich finde den Marsianer ein wenig unterhaltsamer wie The Revenant. Aber an dem wird wohl dieses Jahr nichts vorbeigehen.

  • The Big Short
  • Bridge of Spies
  • Brooklyn
  • Mad Max: Fury Road
  • The Martian
  • The Revenant
  • Room
  • Spotlight

Cinematography

  • Carol (Ed Lachman)
  • The Hateful Eight (Robert Richardson)
  • Mad Max: Fury Road (John Seale)
  • The Revenant (Emmanuel Lubezki)
  • Sicario (Roger Deakins)

Costume Design

  • Carol (Sandy Powell)
  • Cinderella (Sandy Powell)
  • The Danish Girl (Paco Delgado)
  • Mad Max: Fury Road (Jenny Beavan)
  • The Revenant (Jacqueline West)

Directing

  • The Big Short (Adam McKay)
  • Mad Max: Fury Road (George Miller)
  • The Revenant (Alejandro G. Iñárritu)
  • Room (Lenny Abrahamson)
  • Spotlight (Tom McCarthy)

Film Editing

  • The Big Short (Hank Corwin)
  • Mad Max: Fury Road (Margaret Sixel)
  • The Revenant (Stephen Mirrione)
  • Spotlight (Tom McArdle)
  • Star Wars: The Force Awakens (Maryann Brandon and Mary Jo Markey)

Foreign Language Film

  • Embrace of the Serpent (Colombia)
  • Mustang (France)
  • Son of Saul (Hungary)
  • Theeb (Jordan)
  • A War (Denmark)

Makeup and Hairstyling

  • Mad Max: Fury Road (Lesley Vanderwalt, Elka Wardega and Damian Martin)
  • The 100-Year-Old Man Who Climbed out the Window and Disappeared (Love Larson and Eva von Bahr)
  • The Revenant (Siân Grigg, Duncan Jarman and Robert Pandini)

Production Design

  • Bridge of Spies (Production Design: Adam Stockhausen; Set Decoration: Rena DeAngelo and Bernhard Henrich)
  • The Danish Girl (Production Design: Eve Stewart; Set Decoration: Michael Standish)
  • Mad Max: Fury Road (Production Design: Colin Gibson; Set Decoration: Lisa Thompson)
  • The Martian (Production Design: Arthur Max; Set Decoration: Celia Bobak)
  • The Revenant (Production Design: Jack Fisk; Set Decoration: Hamish Purdy)

Sound Editing

  • Mad Max: Fury Road (Mark Mangini and David White)
  • The Martian (Oliver Tarney)
  • The Revenant (Martin Hernandez and Lon Bender)
  • Sicario (Alan Robert Murray)
  • Star Wars: The Force Awakens (Matthew Wood and David Acord)

Sound Mixing

  • Bridge of Spies (Andy Nelson, Gary Rydstrom and Drew Kunin)
  • Mad Max: Fury Road (Chris Jenkins, Gregg Rudloff and Ben Osmo)
  • The Martian (Paul Massey, Mark Taylor and Mac Ruth)
  • The Revenant (Jon Taylor, Frank A. Montaño, Randy Thom and Chris Duesterdiek)
  • Star Wars: The Force Awakens (Andy Nelson, Christopher Scarabosio and Stuart Wilson)

Visual Effects

  • Ex Machina (Andrew Whitehurst, Paul Norris, Mark Ardington and Sara Bennett)
  • Mad Max: Fury Road (Andrew Jackson, Tom Wood, Dan Oliver and Andy Williams)
  • The Martian (Richard Stammers, Anders Langlands, Chris Lawrence and Steven Warner)
  • The Revenant (Rich McBride, Matthew Shumway, Jason Smith and Cameron Waldbauer)
  • Star Wars: The Force Awakens (Roger Guyett, Patrick Tubach, Neal Scanlan and Chris Corbould)

Music (Original Score)

Mit Williams und Morricone sind zwei der größten Filmkomponisten nominiert und ich muss leider sagen, dass beide ihn in diesem Jahr nicht verdient haben. Der Score von The Hateful Eight ist ziemlich schwach und teilweise auch aufgewärmt. Star Wars hat zwar ein paar neue Melodien, aber die haben sich auch nicht wirklich eingebrannt. Beide haben schon deutlich bessere Musik komponiert aber ich tippe trotzdem mal auf Morricone. Vielleicht will ihm die Jury noch mal einen Goldjungen überreichen, der nicht fürs Lebenswerk ist. Den hat er ja schon bekommen.

  • Bridge of Spies (Thomas Newman)
  • Carol (Carter Burwell)
  • The Hateful Eight (Ennio Morricone)
  • Sicario (Jóhann Jóhannsson)
  • Star Wars: The Force Awakens (John Williams)

Writing (Original Screenplay)

Hier könnte ich mir eine politische Entscheidung vorstellen und man den Jungs aus Compton quasi einen Trostpreis gibt. Würde für mich auch völlig in Ordnung gehen, auch, wenn man Straight Outta Compton statt Mad Max eine Nominierung für den besten Film gegeben hätte.

  • Bridge of Spies (Written by Matt Charman and Ethan Coen & Joel Coen)
  • Ex Machina (Written by Alex Garland)
  • Inside Out (Screenplay by Pete Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley; Original story by Pete Docter, Ronnie del Carmen)
  • Spotlight (Written by Josh Singer & Tom McCarthy)
  • Straight Outta Compton (Screenplay by Jonathan Herman and Andrea Berloff; Story by S. Leigh Savidge & Alan Wenkus and Andrea Berloff)

Documentary (Short Subject)

  • Body Team 12
  • Chau, beyond the Lines
  • Claude Lanzmann: Spectres of the Shoah
  • A Girl in the River: The Price of Forgiveness
  • Last Day of Freedom

Documentary (Feature)

  • Amy
  • Cartel Land
  • The Look of Silence
  • What Happened, Miss Simone?
  • Winter on Fire: Ukraine’s Fight for Freedom

Short Film (Animated)

  • Bear Story
  • Prologue
  • Sanjay’s Super Team
  • We Can’t Live without Cosmos
  • World of Tomorrow

Short Film (Live Action)

  • Ave Maria
  • Day One
  • Everything Will Be Okay (Alles Wird Gut)
  • Shok
  • Stutterer

Music (Original Song)

Hier ist es mir relativ egal und einen Favoriten habe ich eh nicht. Ich hoffe nur, dass der Spectre Titelsong nicht gewinnt, denn was ich von dem halte, habe ich hier schon mehrfach zum Ausdruck gebracht. Ich sag nur Katzen…

  • “Earned It” from Fifty Shades of Grey; Music and Lyric by The Weeknd, Ahmad Balshe, Jason Quenneville and Stephan Moccio
  • “Manta Ray” from Racing Extinction; Music by J. Ralph, Lyric by Anohni
  • “Simple Song #3” from Youth; Music and Lyric by David Lang
  • “Til It Happens To You” from The Hunting Ground; Music and Lyric by Diane Warren and Lady Gaga
  • “Writing’s On The Wall” from Spectre; Music and Lyric by Jimmy Napes and Sam Smith

Writing (Adapted Screenplay)

  • The Big Short (Screenplay by Charles Randolph and Adam McKay)
  • Brooklyn (Screenplay by Nick Hornby)
  • Carol (Screenplay by Phyllis Nagy)
  • The Martian (Screenplay by Drew Goddard)
  • Room (Screenplay by Emma Donoghue)

 

Ich bei Twitter